Essen als Erlebnis

In den beiden Krippengruppen nehmen die Kinder täglich 2 – 3 Mahlzeiten ein. Am Morgen nach dem Morgenkreis wird der mitgebrachte Frühstückssnack ausgepackt. Die Eltern geben ihrem Kind ein kleines Stück belegtes Brot und/oder ein Stück Obst mit. Dazu gibt es je nach Wahl des Kinder Wasser oder in der Krippe zubereiteten ungesüßten Tee.

Das Mittagessen findet gemeinsam an einem bis zwei großen Tischen in den Gruppenräumen statt. Abwechslungsreiches, kindgerechtes, nach ernährungswissenschaftl. Erkenntnissen zusammengestelltes warmes Mittagessen mit viel Gemüse und frischem Obst - manchmal mit süßem Dessert wird von einem Caterer geliefert.

Auch das Essen stellt für uns ein wichtiges Erlebnis dar, bei dem die Kinder nicht nur satt werden sondern auch verschiedene Alltagskompetenzen erlernen und erleben.Das pädagogische Personal isst gemeinsam mit den Kindern und nimmt so eineVorbildfunktion ein.  Den Kindern wird Esskultur vermittelt, die richtige Besteckhaltung, das Teilen von Speisen, sich Zeit nehmen, Essen als Erlebnis wahrzunehmen und Lebensmittel wertzuschätzen. Dazu gehört auch die Aufforderung an die Kinder, das Essen mindestens zu probieren und sie so an die gemeinsamen Mahlzeiten zu gewöhnen. Auch Nahrung wird bei Krippenkindern zunächst „begriffen“ und mit allen Sinnen erfahren, liebevoll und konsequent wird von den Erzieherinnen der Gebrauch von Besteck nahegebracht, mit der Zeit Esskultur vermittelt.