Persönliche Fähigkeiten

In der Kindertagesstätte kann sich das Kind entsprechend seiner Eigenschaften und Fähigkeiten entwickeln. Die Kinder dürfen erleben, dass sie selbst Kompetenzen besitzen. Die pädagogischen Fachkräfte erkennen den individuellen Motivations- und Leistungsstand des einzelnen Kindes und geben dem Leistungsniveau entsprechend Aufgaben. Die Pädagoginnen haben Vertrauen in das Kind, dass es die für seine Entwicklung positiven Schritte zum richtigen Zeitpunkt gehen wird. Sie unterstützen diese Entwicklung durch eine klare äußere Struktur und anregende Angebote. Die Fachkräfte tragen zu einem positiven Selbstkonzept des Kindes bei.

Darüber hinaus ist es für uns als katholische Kindertageseinrichtung selbstverständlich, dass die Kinder in allen sie betreffenden Angelegenheiten ein umfassendes Mitsprache- und Mitbestimmungsrecht haben. Dadurch lernen Kinder entwicklungsangemessen Verantwortung zu übernehmen und sich aktiv an der Gestaltung des Einrichtungsalltags zu beteiligen.

Ausgehend von dem Bild vom Kind, dass es seine Bildung und Entwicklung von Geburt an aktiv mitgestaltet, legen wir zum Wohl der Kinder Wert auf:

  • Den Aufbau einer tragfähigen pädagogischen Beziehung, die von Offenheit geprägt ist
  • Feinfühliges Reagieren auf die Signale der Kinder
  • Freies Spiel im Tagesablauf
  • Offene gruppenübergreifende Angebote
  • Gesprächskreise, bei denen Erlebnisse und Wünsche ausgetauscht werden
  • Konfliktlösungsstrategien mit den Kindern zu suchen
  • Reflexionen mit den Kindern über erlebte und geplante Aktivitäten
  • Übernahme von Diensten und Pflichten