Was gibt es Neues?

 

                                                                                                                                                                                          Mannhof, 30.03.2020

Liebe Eltern der Vorschulkinder,

es gab einige Nachfragen bezüglich des Bausteinchens. Sie dürfen gerne kommen und das Buch ihres Kinder zur Bearbeitung mit nach Hause nehmen. Wenn Sie kommen möchten, kontaktieren Sie mich bitte vorher.

Herzlichen Dank und eine gute, gesunde Zeit, 

Lena Strothmann 

 

                                                                                                                                                                                          Mannhof, 24.03.2020

Liebe Eltern,

anbei ein kleiner Auszug zu den neusten Änderungen aus dem aktuellen Newsletter 332 vom Bayrischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales- 

"Änderung der Allgemeinverfügung für die Notbetreuung:
Der Kreis der zur Notbetreuung Berechtigten wurde mit Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung vom 21. März 2020 ausgeweitet: In der Gesundheitsversorgung und der Pflege kann es aufgrund der aktuellen Krisensituation und der in diesem Rahmen ergriffenen Maßnahmen zu einem steigenden Personalbedarf kommen. In diesen beiden Bereichen besteht daher ab Montag, dem 23. März 2020 die Berechtigung zur Notbetreuung schon dann, wenn nur ein Elternteil in einem dieser beiden Bereiche tätig ist.

Die Gesundheitsversorgung umfasst beispielsweise neben Krankenhäusern, (Zahn-) Arztpraxen, Apotheken und den Gesundheitsämtern auch die Kassenärztliche Vereinigung und den Rettungsdienst einschließlich der Luftrettung. Hier geht es aber nicht nur um Ärzte und Pfleger, sondern um alle Beschäftigten, die der Aufrechterhaltung des Betriebs dienen: Dazu zählt etwa auch das Reinigungspersonal und die Klinikküche. Die Pflege umfasst insbesondere die Altenpflege, aber auch die Behindertenhilfe, die kindeswohlsichernde Kinder- und Jugendhilfe und das Frauenunterstützungssystem (Frauenhäuser, Fachberatungsstellen/Notrufe, Interventionsstellen)."

Bitte melden Sie sich bei uns wenn auch Sie jetzt einen Anspruch auf Notfallbetreuung für Ihr Kind haben.

 

Vielen Dank,

Ihr Kindertagesstättenteam 

 

 

                                                                                                                                                                                   Mannhof, 20.03.2020

Liebe Eltern, 

 

die Berufe, die zur kritischen Infrastruktur gehören werden immer wieder aktualisiert. Bitte kommen Sie auf uns zu, wenn auch Ihr Beruf jetzt darunterfällt. 

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php#baykibig 

 

Vielen Dank,

Ihr Kindertagesstättenteam 

 

 

 

 

 

Liebe Eltern,       
                                                                                                                                                                                        Mannhof, 16.03.2020

aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung

Grundsätzlich gilt von Montag, den 16. März 2020, bis Sonntag, den 19. April 2020, ein Betretungsverbot für Kinder in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Heilpädagogischen Tagesstätten. Ein Betretungsverbot für Beschäftigte gibt es nicht.

Ausnahmeregelungen gelten für Kinder, wenn beide Erziehungsberechtigte des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und

  • die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • die Kinder nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • die Kinder sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert-Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet beim Robert-Koch-Institut) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome zeigen.

Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen, die Lebensmittelversorgung sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

Für Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Heilpädagogische Tagesstätten bedeutet dies, dass die Kinder, die vom Betretungsverbot ausgenommen sind, in der Kindertageseinrichtung betreut werden, die sie gewöhnlich besuchen. Es sind also keine speziellen Notfallkitas eingerichtet, sondern jede Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte stellt eine entsprechende Notbetreuung sicher.

(Quelle Infos zum Coronavirus Bayrisches Staatsministerium für Familien, Arbeit und Soziales)

 

Wenn auch Sie der Meinung sind, dass Ihr Beruf zur kritischen Infrastruktur zählt zögern Sie bitte nicht und wenden sich an uns. 

 
 
Die Anmeldetermine entfallen in dieser Zeit ebenfalls.
 
 
Vielen Dank für Ihr Verständnis,
 
Ihr Kindertagesstättenteam